NewsCheck | Johnny Crash kündigen neues Album „Fight the Cause“ an!

Was haben Johnny Cash und Bon Scott gemeinsam?

Johnny Cashs Songs von AC/DC gespielt. Sakrileg? Geht gar nicht? Geht gut. Man könnte meinen es muss so sein. Unter diesem Motto veröffentlichten die Herren von Johnny Crash im Februar 2012 ihr Debütalbum „Beyond the Highway to Hell”, welches Publikum und Presse gleichermaßen begeistern konnte. (ua. Gitarre und Bass etc.)

Im Gegensatz zur Erstveröffentlichung auf welcher ausnahmslos Traditionelle Songs des „Man in Black“ im australischen Pubrockgewand präsentiert wurden, entschloss man sich auf „Fight the Cause“ gleich zwei Schritte weiter zu gehen. Neben traditionellen Cash-Songs findet man Coverversionen diverser Künstler deren Songs von Johnny Cash auf American Recordings zu zeitlosen Klassikern avancierten. Komplettiert wird das Ganze mit Eigenkompositionen welche den Geist des späten 70’s Rock ’n Roll auferstehen lassen. Eingängige Songs perfekt arrangiert, gepaart mit Dynamik, ungeheurer Energie. So war es, so ist es und so soll es bleiben!!

Vö: Frühjahr 2014

Tracklist:
The cause to fight
Ain’t no grave
Redemption Day
Rock’n Roll Generation
Man in Black
37408
Ghost Riders in the Sky
Mary Jane
One
Rhythmstick
Personel Jesus
Get Rhythm
Next in Line

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.