Albumcheck | Truth Serum von Garland Jeffreys

Seit 50 Jahren ist er im Musikgeschäft. Ob Garland Jeffreys eingerostet ist?
Also bitte – nein! Absolut nicht!

Mit seiner neuen Platte „Truth Serum“ beweist er, dass auch heutzutage ältere Musiker genauso gut mitmischen können und die Hörer in ihren Bann ziehen können.

Denn genau diese lange musikalische Erfahrung ist es nämlich, die diese Platte ausmacht. Jeffreys weiß was funktioniert und nutzt dieses Wissen aus.

Da alle Songs auf der Gitarre geschrieben wurden, bleibt diese natürlich auch Hauptbestandteil jedes Songs. „Dragons To Slay“ wurde mit Reggae-Elementen aufgehübscht und strahlt ein wunderbares Urlaubsgefühl aus.

Wer denkt, dass es nur gemütlich und relaxt zugeht irrt sich gewaltig, denn Jeffreys weiß noch immer, wie man richtig rockt und holt für den ein und anderen Track die E-Gitarre aus dem Schrank und heizt damit so richtig ein.

„Truth Serum“ wird absolut nicht langweilig und man hört Garland Jeffreys einfach gerne zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.