Albumcheck | Recharged von Linkin Park

Es hat ganze elf Jahre gedauert, bis Linkin Park ihr zweites offizielles Remix Album „Recharged“ veröffentlichen. Die Band aus Kalifornien hatte es bereits angekündigt, dass es sich um eine  Neuinterpretation der Songs des Albums „Living things“ handelt.

Der Internetuser konnte sich bereits sämtliche Tracks des Longplayers in voller Länge bereits auf der Homepage der Band vorab hören.

Was kann man also nun über dieses Scheibchen sagen. Linkin Park klingen hier nichts so wirklich wie sie selbst. Dies ist sicherlich den Remixen zu schulden, die allesamt aufnahmetechnisch als exzellent einzustufen sind.

NuMetal hat wohl bei der Band vorzeitig ausgedient. Alles klingt sehr elektronisch. Für meine Ohren wohl etwas zu viel, für die Tanzflächen der Nation sicherlich ausreichend. Mich überzeugt die Leistung leider nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.