Albumcheck | Nothing Was The Same von Drake

 “Nothing Was The Same” beheimatet den Sound von ????. Wer steckt wohl dahinter? Richtig: DRAKE! HipHop und R&B verbindet der Brite wie von allein. Die erste Single-Auskopplung “Started From The Bottom” schoss direkt auf Platz 6 in die Billboard-Charts. Doppel-Platinstatus nicht auszuschließen.

Die zweite Single “Hold On, We’re Going Home” geht ebenso ab. Zusätzlich gibt es noch 11 weitere Tracks zu hören. „Nothing Was The Same“ fühlt sich gut richtig an. 

Mit Feature-Gästen wie Jay-Z, Jhene Aiko, Majid Jordan und Detail hat Drake ein sehr stimmiges Album abgeliefert, welches dennoch hier und da ein paar Kanten aufweist. So erschließt sich der geballte Hörgenuss nach mehrmaligen Abspielen der Scheibe.

Sicherlich war der Druck nach seinem letzten Album „Take Care“ sehr groß, was dem aktuellen Werk jedoch nicht anzumerken ist. Lyrisch ist der Longplayer hoch angesiedelt und muss sich nicht verstecken. Die Beats sind wohl durchdacht, teilweise experimentell und gut gestreut.

Reinhören lohnt sich also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.