Albumcheck | Kodiak von Rykka

Rykka kommt aus Kanada, Vancouver um genau zu sein. Mit ihrem Debutalbum „Kodiak“ überrascht uns die zierliche Sängerin, die am liebsten bei Wohnzimmerkonzerten auftritt. Doch auch große Festhallen sind kein Problem für die Künstlerin. 

Sie war bereits auf dem Montreux Jazz Festival zu Gast und konnte zahlreiche Gigs in Kanada spielen.  Ihr Album Kodiak scheint stimmlich sehr gut gelungen. Die zwölf Songs spiegeln zweifellos Themen der Erwachsenen Menschen wieder. Dabei sind die eigentlichen Protagonisten Tiere, wie z.B. Krähen, Fische und Löwen. Doch das tut der Qualität des Longplayers keinen Abbruch. Hörenswert ist der Longplayer definitiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.