Albumcheck | Icon von Madcon

Das norwegische Hip-Hop Duo Madcon ist nun mit seinem sechsten Album am Start.

An Gästen mangelt es auf „Icon“ definitiv nicht und somit hört man Stori, Kelly Rowland, Snoop Lion (oder Dogg?), Estelle, Rick Ross und Range.

Jeder Song dröhnt ordentlich, fast jeder hat Ohrwurm- und damit Hitpotential und sowieso lässt sich das Album als „Easy Listening“ einstufen.

Track 3, nämlich „Unbreakable“ rappt in den Strophen geradeaus vor sich hin, ein an R’n’B angelehnter Refrain bricht die Rap-Atmosphäre jedoch gekonnt wieder.

„Is You With Me“ enthält Reggae-Elemente, was wahrscheinlich an Snoop Dogg … äh Lion liegt.

Clevere Partyveranstalter lassen diese Platte am besten hoch und runter laufen, da kann nämlich nichts schief gehen. Als unglaublich ausgefallenes Werk möchten wir „Icon“ nun aber auch nicht bezeichnen.

Für alle Fans – im CD Booklet war ein extra Flyer enthalten, der sagt, dass eine Madcon Kollektion bei New Yorker (Klamottenshop) erschienen ist. Vielleicht interessiert euch das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.