Albumcheck | Sing me the Songs: Celebrating The Works of Kate McGarrigle

Kate McGarrigle verstarb 2010 im Alter von 63 Jahren an einer seltenen Form von Krebs. Ihre Hinterlassenschaft sind die großartigen Songs der kanadischen Folkmusikerin.

Nun gibt es die Doppel-CD  „Sing Me The Songs: Celebrating the Works of Kate McGarrigle“ welche am 19.07. erschienen ist. Das Doppelalbum enthält Aufnahmen von drei Tribut-Konzerten in London, Toronto sowie in New York.

Die Idee dazu hatte Kate McGarrigles Schwester und Musikpartnerin Anna sowie ihre Kinder, den Musikern Rufus und Martha Wainwright. Ferner traten Musiker wie Emmylou Harris, Antony, Norah Jones, Teddy Thompson auf, die selbstverständlich auch auf der Doppel-CD zu hören sind.

Zusätzlich zum Konzert wurden Filmmitschnitte in die Dokumentation „Sing Me the Songs That Say I Love You: A Concert for Kate McGarrigle“ eingebracht, welche u.a. Interviews mit der Familie und Freunden von McGarrigles enthält.

Doch halten wir uns weiter an das Doppelalbum, welches durch die netten Folksongs und auch durch die Hymnen glänzen kann, die ganz klar McGarrigles Handschrift tragen und mit einer enormen Spannung von den Gastmusikern umgesetzt wurden.

Reinhören lohnt sich also.

1 Comment

  1. seo yandex sagt:

    Immer wieder schön… seit Jahren in meiner CD Sammlung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.