Albumcheck | Seven Kinds Of Crazy von We Are Tony

„Ich heiße Tony, aber das ist zweitrangig. „Tony“ ist ein Lifestyle, es ist ein Gefühl – manchmal sieht dein Haar „Tony“ aus, manchmal geht es dir „Tony“.“ – so der Sänger der Gruppe.

„Seven Kinds Of Crazy“ – das neue Album der fünfköpfigen Band, die sich zwischen Soul, Funk, Rock und Pop bewegt, erschien letzte Woche und bringt uns mit dieser Bandbreite zum Tanzen, Singen und verrückt werden.

Der eröffnende Song „Off With Your Head“ gibt einen guten Eindruck was We Are Tony zu bieten haben: einen Vintage-Sound gemixt mit ehrlichen Texten und abgestimmten Arrangements.

 „I don’t care, you don’t like it […] You can sit there, roll your eyes, watch me rise.“ – wenn wir mal der Welt sagen wollen, dass uns Meinungen von Neidern absolut egal sind, sollten wir einfach „Rise“ losschmettern.

Auch Kim Sanders ist „Tony“ und hat ihren Part im Duett „Come My Way“ eingesungen.

Ein großes Lob muss unbedingt auch an das beiliegende Booklet ausgesprochen werden: um die Texte zu lesen, braucht man kein Vergrößerungsglas, man hat interessante Bilder zum Betrachten und mit 26 Seiten ein richtiges Heft in der Hand.

Die Stimme von Sänger Tony macht jeden Song zum souligen Vergnügen und somit sind wir doch alle gern ein bisschen Tony…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.