Albumcheck | Made up Mind von Tedeschi Trucks Band

Gerade einmal drei Lenze zählt diese 11 köpfige Truppe rund um Susan Tedeschi und Derek Trucks.  Suchte man auf den Vorgängeralben noch nach einem eigenem Sound, überrascht das neue Werk „Made Up Mind“ mit eindrucksvollem Stil. 

Susan Tedeschi ist mittlerweile zu einer hervoragenden Blues und Rocksängerin herangereift, die zudem noch eine gehörige Portion Soul in der Stimme vorweisen kann. Ihr Stimmvolumen und ihre hinzugewonnene Ausdruckskraft hat sich massiv gesteiegert und zieht den Zuhörer direkt in seinen Bann.

Derek Trucks passt hierzu wie die Faust aufs Auge.  Gefühlvolle Songs mit Hitpotenzial hinterlassen beim Ohrenzeugen nicht nur ein wohliges Gefühl, auch das herz springt vor Freude.

Bereits die Vorab-Single „Part Of Me“ ließ bei der Fan-Gemeinde Freude aufkommen. Soul bildet auf diesem Album einer der Hauptbestandteile, doch auch die Blueser kommen nicht zu kurz. Trotzdem beschränkt sich die Kombo nicht allein auf diese musikalischen Ergüsse, sondern treibt es mit ihrer Vielfältigkeit gerade zu auf die Spitze.

„Made Up Mind“ ist fein gutes und solides Album.

1 Comment

  1. Steve sagt:

    Habs gerade nebenbei auf Youtube laufen. Echt nicht schlecht. Für meinen Geschmack allerdings etwas zu viel Rock. Etwas mehr Blues wäre mehr mein Ding gewesen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.