Albumcheck | Dallmayr Coffee & Chill, Vol. 3

Kommen wir also zum dritten Vertreter der Chill Out Compilations. Das Beste haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben. Wie kann es auch anders sein. Nachdem sich die ersten Ausgaben der Dallmayr – Coffee & Chill Lounge Musik so großer Beliebtheit erfreuen konnte, war eine Fortsetzung der Reihe so selbstverständlich wie der erste Kaffee am Morgen.

Die Mischung hat sich zwar geändert, aber die Qualität ist gleich geblieben: 12 erstklassige Lounge-Titel als stimmungsvoller Begleiter, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit. Das Ding ist wirklich ne Wucht! Die Katze haben wir schon aus dem Sack gelassen. Jetzt wollt ihr sicherlich erfahren, was euch erwartet. 

Zunächst einmal ist die Mischung Jazzig-urban. Ferner sind leichte Ethno-Anklänge zu vernehmen.  „Coffee & Chill Vol. 3“ startet mit dem Vargo Klassiker „Slowdive“. Weiter geht es mit „Si Vous Voulez“ von Chris Le Blanc.  Natürlich darf der Café Del Mar Klassiker „Sensuality“ von Roberto Sol nicht fehlen. Ohm-g bereichert diese CD ebenfalls mit seinem wundervollen Chillout-Titel „Wonderful Day“ .

Was will man mehr? Also einfach zurücklehnen und genießen. Damit ihr wisst, wovon ich rede hier ein kleiner Ohrenschmaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.