Albumcheck | The Backbox Ballroom von The Backbox Ballroom

Heute zu etwas, was wir zwar schon seit einiger Zeit hier liegen haben und es bislang nicht geschafft es zu beurteilen. Dafür jetzt aber umso richtiger.

Und zwar handelt es sich um den Dreher von The Backbox Ballroom. Bereits am 23. Januar 2013 veröffentlichte die deutsche Garage Pop Band THE BACKBOX BALLROOM ihr selbstbetiteltes Debut Album. Das Duo ist die deutsche Antwort auf The White Stripes. Und damit untertreiben wir noch.

Auf ihrem Silberling bieten sie eine Mixtur aus saftigen Retroklängen, gemischt mit Motown Pop und lautem Rock’n‘ Roll. Zu hören gibt es gleich 10 frische TRacks, die das Herz durchaus schneller schlagen lassen.

Mit viel Rhythmus im Blut brilliert der Silberling und sorgt für ein Klangfeuerwerk, wie man es von „Newcomern“ selten erlebt. Mitreißend und dynamisch, mit ner Menge Spaß dabei.

Die erste Single-Auskopplung „Cruel“ haut bereits auf die Pauke, doch auch Tracks wie „Cigarettes & Dice“ und „No One“ stehen durchaus nicht hinten an. Selbst die etwas „ruhigen“ Songs, wie „Gimme Shelter“ oder „Taking Off At 8 Pm“ sind durchaus nett anzuhören.

Schick gemacht! Kleiner Geheimtipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.