Albumcheck | Golden Lounge von Various Artist

Hier kommt die Doppel CD Golden Lounge  aus dem Hause Clubstar Records. Musikalisch klingt das Album ebenso wie es heisst. Und genauso extravagant wie sein Design ist auch die Songauswahl.Über zwei einhalb Stunden hört der Ohrenzeuge vergoldete Chillout Musik auf höchstem und goldenem Niveau

Entspannung sind also garantiert. So beginnt di erste CD bereits ehr sommerlich, sogar fast schon balearisch. Danach geht es an den Strand mit Beach Wave von Sunsphere. Neben harmonischen Melodien von Pino Shamlou und Man In A Room, findet man vom Tango inspirierten Un Poema con Amor. Die Songs „Sweetwood“ von Jens Buchert und „No Limits“ von Nacho Sotomayor lassen einem die Seele baumeln. Was will man eigentlich mehr, außer ganz in das Werk eintauchen.

Titel von No Solution, Johannes Huppertz, Clelia Felix und vielen anderen sind ebenso auf diesem Silberling zu finden. Das zweite Scheibchen brilliert mit einer etwas tieferen Gangart. Mit „Coral Suite“ von Dominik Pointvogl setzt CD 2 zu neuen Höhen an und bietet eine schicke Einleitung. Gefolgt von Titeln von Künstlern wie Stepo Del Sol, Dave Ross und Schwarz & Funk, welche dem Zuhörer ebenso Freude bereiten dürfte.

Und so wirkt die Doppel Cd durchaus entspannend und mehr als nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.