Albumcheck | Presente von Bajofondo

Das dritte Studioalbum „Presente“ der Grammy-Gewinner Bajofondo ist eine energiegeladene Reise durch Tango, Milonga, Folklore, Rock, Hip-Hip, Elektro und Jazz. Die achtköpfige Band zeigt auf diesem Album einmal mehr, warum sie zu Recht die weltweit erfolgreichste Band ihres Genres ist und was diesen genau ausmacht: mitreißende Rhythmen, moderne Elektro- Sounds, gepaart mit traditioneller Tangomusik mit Bandoneon, Violinen und Klavier.

Gestern wurde das Werk veröffentlicht und hat bislang gute Kritiken erhalten, wenn wir das mal resumieren. Was sich sicherlich auch auf die Produktion zurück zu führen lässt. Denn: Produziert wurde dieses Album erneut von dem Gründer der Band Gustavo Sanaolalla, der u.a. auch Gewinner von 2 Oscars, von 2 Grammys, 12 Latin Grammys und einem Golden Globe ist. 

„Nachdem wir buchstäblich in allen Ecken der Welt live gespielt haben, spiegelt dieses Album am besten unsere Philosophie als Live Band wieder.“, sagt er selbst über Presente. „Die Musik stammt zwar direkt aus Rio de la Plata und hat einen typischen Klang, ist aber zugleich universal.“

Die gute Produktion ist jedoch nur ein Baustein, zu einem erstaunlichem Werk, welches verschiedene Musikstile miteinander vereint, obwohl niemand bisher auch nur daran gedacht haben könnte sie miteinander zu verbinden. Der Ohrenzeuge wird auf eine ambitionierte Reise geschickt. Wohl bekommts.

Bajofondo sorgt für musikalisches Frühstück, Mittagessen und einen leckeren Abendschmaus. Ein musikalischer Leckerbissen, zwar nicht einfach zu verdauen. Aber mit nem Absacker geht es schon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.