Albumcheck | Celebrate – The Greatest Hits + von Simple Minds

Die Band Simple Minds zählen seit mehr als drei Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Rock-Bands der britischen Inseln. Zum Begin ihrer Karriere war ihr Stil noch von Punk geprägt, später machten sie in New Wave , der dann in hymnischem Rock überschlug.

Zahlreiche internationale Top-Platzierungen in den Single- und Album-Charts, darunter allein fünf Nr. 1-Alben in Großbritannien: „Sparkle In The Rain“ (1984), „Once Upon A Time“ (1985) „Street Fighting Years“, „Live In The City Of Light“ (1987) und „Glittering Prize 81/92“ trugen maßgeblich zu ihrem großem Erfolg bei.

Sie beeinflussten zahlreiche Bands und Interpreten wie die Manic Street Preachers, Primal Scream, Moby oder The Horrors. Mit „Celebrate – The Greatest Hits +“veröffentlichen die Simple Minds nun ihr X-tes Greatest Hits Album, diesmal in einer Doppel-CD – Version, welche  insgesamt 36 Songs vorweisen kann. Zusätzlich gibt es eine Deluxe-Box mit 3 CDs, die enthält sogar 50 Titel.

Doch neben alt bekannten auf „Celebrate – The Graetest Hits +“  gibt es die beiden neuen Songs „Blood Diamonds“ und „Broken Glass Park“ zu hören, welche stilistisch ebenso stark sind, wie die größten Hits der Band.

Natürlich dürfen „The American“, „Alive and Kicking“ sowie die Hymne „Belfast Child“ nicht fehlen. Auch wenn die Tracks bereits so ihre Jährchen auf dem Buckel haben, klingen sie noch heute zeitlos.

Alles in allem ist Simple Minds mit dieser Ausgabe eine herausragende Greatest Hits Sammlung gelungen, auch wenn man als Fan der Band schon so einiges an Songs im Schrank stehen haben dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.