Albumcheck | ‚Til Your River Runs Dry von Eric Burdon

Eric Burdon, ein Name der mittlerweile der jüngeren Generation wohl eher unbekannt ist.  Dabei war war Eric Sänger bei den Bands „War“ und  „The Animals“ bis er in den 70er Jahren auf Solopfade begeben hat.

Mit “`Til Your River Runs Dry”  ist nun eine ganz persönliche Sammlung des Musikers veröffentlicht worden, welche die Herzen der Fans höher schlagen lassen dürfte. 

Insgesamt findet der Zuhörer 12 charismatische, bluesige und rockige Songs. Der Mann ist und bleibt einfach ein Klassiker und dementsprechend lässt sich auch seine Musik als solche einordnen. Nicht umsonst wurde der Sänger in Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Mit  71 Jahren zeigt er den Jünglingen im Geschäft, wie es funktioniert und auch das man sich mit vermeintlich verstaubter Musik noch weiter entwickeln kann. Die autobiografischen Tracks passen wie die Faust aufs Auge. Daneben wurden sie von hervoragenden Musikern eingespielt. Allem aber voran: die unweigerlich geniale Stimme des Sängers.

Prädikat: Klassiker!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.