Albumcheck | In Bed with Space – Ibiza World Series Part 15

„In Bed with Space“ – diese Aussage erinnert mich unweigerlich an den Film 2001: Odyssee im Weltraum. Kann die 15. Edition der legendären Clubstar-Reihe mithalten? Wenn solche Musik in den Ibizischen Clubs gespielt wird: dann definitiv. Neben dem etwas verpatzten aber trotzdem außerirdischem Intro wurmt sich zugleich der erste Track der Compilation ins Ohr und bereitet angenehme Wärme. 

CD1 gemixt von DBN stellt schon eines eindrucksvoll klar: Hier tanzt der Bär. Was bislang die letzten Kontor Records Scheiben haben vermissen lassen, wird hier aufgegriffen. Feiner Club- und House-Sound, wie ihn auch noch die ältere Generation kennt und zu der man als Mitt-30er noch gern abgeht. 

Ein bisschen mit neuestem Dance, dann wieder mit House oder souligem R&B gemischt. Zwischendurch nette Vocals, an denen sich schon Blank & Jones, Paul van Dyk, Tom Novy oder DJ Moquai bedient haben. Das Producer-Duo DBN hat sich für die erste CD richtig schicke Tracks ausgesucht und richtig cool in Szene gesetzt. Hier kommen nicht David Guetta, DJ Antoine oder andere Massenware in Betracht. Vielmehr hat man auf Künstler wie ATB, Roger Sanchez, Bob Sinclair, Medina und Eigenproduktionen gesetzt. Die Übergänge sind fließend und genial umgesetzt. Da bekommt man als abstinenter Partygänger und eigentlich anderer Genrehörer wieder Bock zum Feiern. (natürlich mit dem Wunsch solch Musik serviert zu bekommen.) Was sich anfänglich noch als Vocals dominiert zeigt entpuppt sich im Laufe der Spielzeit als harter Sound mit starken Basslines.

CD 2 wurde von Kid Chris gemixt. Auch hier finden sich astreine Tracks wieder, die zu einem herrlichen Gesamtwerk zusammen gefasst sind. Jedoch fällt unserer Meinung die Qualität der Zusammenstellung etwas ab. Dennoch hat sie ihre Daseinsberechtigung. Während uns die erste CD noch voll vom Hocker gehauen hat, verbleiben wir mit der zweiten CD mit gemischten Gefühlen. Ein Umstand, der uns oft bei mehrgliedrigen Compilations begegnet. Schade eigentlich.

 

HAMMER SCHEIBE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.