Albumcheck | II von Blackmail

Blackmail kommen aus Koblenz. Mit „II“ haben sie nun ihr neues Album auf den Weg gebracht, auf dem es nur sol poltert und brodelt. Nichts für Weichgespülte also. Aber dies dürfte die meisten Fans bereits wissen. 

Nun ja, im 20. Bandjahr könnte man sich zwar mal neues einfallen lassen. Und das haben Blackmail auch. Sie haben sich ein Stück neu erfunden, ohne sich von ihren Wurzeln abzukehren. Daher klingt der 10 TRack starke Longplayer auch extrem nach harten Gitarren und hartem Schlagzeug. 

So reiht sich ein Hit an den anderen. Jeder, der vielleicht ein trübes und noch melancholischeres Werk erwartet hat, wird maßlos erfreut sein, dass dem nicht so ist. Mit „II“ stellen Blackmail mal wieder unter Beweis, dass sie die Spitzenposition im Alternative-Rock redlich verdient haben.

Reinhören und abrocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.