Albumcheck | Helen Burns von FLEA (Red Hot Chili Peppers) feat. Patti Smith

Flea, exzentrischer Bassist der Red Hot Chili Peppers konzentrierte sich ua. auf diverse musikalische Projekte. Die Songs auf “Helen Burns”, seiner ersten Solo-EP, hat Flea 2007 zusammen mit Chris Warren, dem Drum-Techniker und Keyboarder der Chili Peppers, aufgenommen.

Seit dem 15. März ist die EP im Handel erhältlich. Mit „Helen Burns“ lässt Flea seiner Vorliebe für experimentelle Sounds freien Lauf. So kann man als Zuhörer Sounds aus Ambient, Jazz, Electro, Drone, Prog und symphonischem Indie-Pop vernehmen.

Ziemlich verwunderlich auch, dass sie größtenteils instrumental gehalten wurden. Alle Songs wurden von Flea geschrieben und produziert, bis auf den Titeltrack „Helen Burns“, der von Patti Smith mit verfasst wurde und den sie auch singt.

Die Zusammenstellung ist an sich gut gelungen, wenn auch sehr experimentell. Irgendwie hat das Ding was, doch der große Wurf ist irgendwie ausgeblieben.Bis auf den EP Song „Helen Burns“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.