Albumcheck | Girls who got away von Dido

Die Londonerin Dido ist mit Ihrem neuen Deluxe Album „girls who got away“ inclusive der Singleauskopplung „No Freedom“ zurück auf der Showbühne. Die Gesamtbilanz der Sängerin und Songwriterin beläuft sich mittlerweile auf unglaubliche 29 Millionen verkaufte Tonträger weltweit.

Das gesamte Album wurde 2012 nach Ihrer Mutterzeit produziert und vollendet. Der Positive Geist bei den Liedern „Go Dreaming“ und der am 22.02.2012 veröffentlichen Singleauskopplung „No Freedom“ bestätigen die Gemütslage der Künstlerin.

Bei der Produktion dieser Doppel-CD gab es allerdings auch etwas unbequeme Texte. Den Beweis hierfür liefern einige Lieder auf dem neuen Album. Didos Talent sich in vielen Facetten der Musik zu begeistern und in verführerische Melodien zu verpacken, ist Ihr bei dieser CD sehr gut gelungen.

Und der Albumtitel? „Er stammt von einem meiner Lieblingssongs des Albums”, erläutert Dido, „aber er bringt für mich auch die vergangenen Jahre auf den Punkt.

Unsere Meinung ist das Dido hier Ihre vergangenen Erfolge erfolgreich bestätigt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.