Albumcheck | dto von Max Schroeder & das Love

Max Martin ist 1974 in Hamburg geboren. In den frühen 1990er trat Schroeder als Tour- und Studiomusiker auf. Neben zahlreichen Engagements konnte er die Filmusik für „Schwesterherz“ schreiben. Dies sind nur wenige musikalische Streifzüge des Künstlers. 

Nun macht er mit „Max Schroeders & das Love“ und dem gleichnamigen Album die Runde. Wir haben uns sein Werk auf die Ohren gegeben.

Dabei fällt auf, dass sein Songwriting überragend ist. Doch stimmlich scheint irgendetwas nicht zusammen passen zu wollen. Zwar brilliert Max Schroeder neben einem originellem Songwriting zusätzlich mit eindeutigem Textgespür in deutscher Sprache, das war es dann aber auch schon.

Man kann sicherlich anderer Meinung sein, aber wir waren dann doch enttäuscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.