Albumcheck | Boulder Thicket von Luai

Luai ist das Projekt der finnischen Sängerin Saara Markkannen. Mit „Boulder Thicket“ bringt die Künstlerin ihr Debütalbum auf den Markt, welches im Singer-/Songwriter Stil ansässig ist. 

Zwar sind auf dem Werk nur 10 Songs zu finden. Diese erzählen jedoch eindrucksvoll vom Individualismus, der Einsamkeit, vom Reisen sowie von der Rückkehr. 

Die akustische Gitarre trägt den Gesang der Protagonistin. Hinzu kommen Holzblasinstrumente die mit epischen gekonnt Orgeln kombiniert werden. Der Bass unterstreicht mit seiner Wirkung die große Klangfacette des Longplayers. Zwischen zerbrechlichem Erzählen wandelt Luai auf den Pfaden vom Argumentieren.

Authentisch webt Luai feine Klangweben, welche sich behutsam niedersetzen. Seit dem 01. März ist der Longplayer zu haben. Wunderschön ist auch das Cover gestaltet. Für diesen Silberling muss man sich Zeit nehmen, er ist sicherlich nichts für zwischendurch. Ferner verfügt das Album über eine gut ausgestaltete Spannungskurve. Jeder einzelne Song steht für sich und passt sich dennoch gut dem Gesamtbild an.

Prädikat: Federleicht und anspruchsvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.