Albumcheck | Yasmine Tourist von Yasmine Tourist

Yasmine Tourist, klingt zunächst wie der Künstlername einer einfachen Sängerin. Ist es aber nicht, denn hinter dem Namen verbirgt sich ein Stuttgarter Sextett. Ruhige Klänge, klassische Besetzung und eine eindrucksvolle Stimmen Zeichnen Yasmine Tourist aus.

Beschrieben wird das Album mit “ Vereinigung von 40 Jahren Musikgeschichte“. Nunja, das ist nicht immer direkt anzumerken, aber dennoch schafft das Sextett eine ungewöhnliche Mischung aus Musik zu erschaffen, welcher aber dennoch harmonisch und gefühlvoll wirkt. Bekannt ist Yasmine Tourist auch für ihre Spontanität und somit auch für ihre Live-Auftritte. Die Songs einem einzigen Genre zu zuordnen ist ziemlich schwer, aber Hauptmerkmale liegen vorallem beim Pop und Folk.

Mit knapp 54min Laufzei  hat das Album genau die richtige Länge ohne dass einem beim Hören langweilig wird oder ein Hauch Eintönigkeit aufkommt. Zwar wirken viele der Songs beim ersten Hören ziemlich gleich, aber genau dies zeichnet das Album aus. Songs welche erst beim zweiten oder dritten Hören ihre gesamte Qualität entfalten. Songs die entdeckt werden müssen, anstatt nur gehört zu werden. Wer sich also auf eine besinnliche Reise in Alten und zugleich Neues begeben möchte ist bei diesem Album genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.