Albumcheck | Old Friends in Concert von Hannes Wader und Allan Taylor

Freundschaft ist ein hohes Gut. Nur wenige Menschen können sich reich an Freundschaft schätzen, die ein Leben lang währt. Ähnlich ergeht es Hannes Wader und Allan Taylor, die im Mai 2011 gemeinsam auf Tour gingen. Ihr dazugehöriges Album „Old Friends in Concert“ gibt es nun seit gestern zu kaufen und bescheinigt, dass sich in Freundschaft auch gut Musik machen lässt. 

Auf dem Longplayer sind die besten Aufnahmen der Konzerte vertreten. Neben Songs aus beider eigenen Feder gibt es zudem zeitlose Klassiker auf die Ohren. Besonderen Charme erhält das Werk durch das Zusammenspiel der beiden Protagonisten. Schließlich wechseln sich die beiden Sänger als Solisten mit ihrem Gesang ab oder singen einfach gemeinsam. In deutscher und englischer Sprache. 

Besonders tritt der akustische Part hervor. Lediglich mit Gitarren bekleidet und vom Publikum mit Klatschen begleitet, wurde die positive Energie bis auf’s kleinste Detail in der Spielzeit von über 1 Stunde erfasst. Dass sich die beiden Musiker bereits seit Jahrzehnten kennen, ist deutlich messbar. Das Band zwischen den Künstlern ist genau zu spüren, wie ihre Bühnenpräsens, welche das Publikum sofort in ihren Bann zieht.

Für dieses musikalische Werk sollte man sich Ruhe und Zeit nehmen. Die CD ist nichts für den schnellen Musikgenuss, sondern eher anspruchsvoll. Dennoch sehr authentisch.

Prädikat: Sehr hübsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.