Albumcheck | Lindsey Stirling von Lindsey Stirling

Mit etwas Verzögerung können wir euch nun auch das Anfang Februar erschienene gleichnamige Album von Lindsey Stirling vorstellen. Schade eigentlich, denn das Album hättet ihr euch schon längst kaufen müssen! Ein wirklich einzigartiges Album, welches alle Erwartungen bei weitem übertroffen hat! Was das Album so besonders macht? Violine + Electro! Ihr glaubt das passt nicht? Hört rein!!!

Ersteinmal muss ich gestehen, dass meine Erwartungen und Hoffenungen auf eine gute CD sich beim ersten Blick auf das Cover und die Beschreibung dem Minimum genährt haben. Ein bisschen gefiedel auf einer Violine und dazu Electro Musik inkl. Klassischer Elemente… „Kann ja eigentlich nur eine Entäusschung sein“, das dachte ich mir zumindest. Aber bereits beim ersten Lied wurde ich vom Gegenteil überzeugt! Keineswegs etwas für Langweiler und Hobbylose, denn mit Lindseys Songs geht richtig die Post ab! Meines erachtens bisher das einzige je erschienene Violinen-Album, welches für Clubs und Partys zu 110% geeignet ist.

Starke Bässe und ein traumhaftes Violinenspiel sorgen dafür, dass weder Langeweile aufkommt noch auch nur ein Funken Eintönigkeit herrscht. Bei dieser Mischung stört es auch nicht, dass der Gesang fehlt. Aber mal ganz ehrlich: wer braucht den schon? Bei Lindseys Album definitiv keiner!

Kaufbefehl vorallem an Electro-Freaks, sowie Lieberhaber des Streichinstrumentes selbst. Und an alle DJ’s da draußen: Ab in die Clubs mit Lindseys Songs!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.