Nur bei Nuhr | Albumcheck unterwegs und live dabei

© Dieter Nuhr Pressebild

© Dieter Nuhr Pressebild

Dieter Nuhr gehört sicherlich zu den beliebtesten Künstlern dieses Landes. Als Düsseldorfer Jung macht er mit seinem einzigartigen Humor ganz Deutschland unsicher. Nach seiner Hochschulreife schreibt er sich schließlich fürs Lehramt ein. Nuhr studiert Kunst und Geschichte. Doch irgendwie zieht es ihn auf die Bühnen des Landes. Also schließt er sich Theatergruppen an und ist seit 1994 als Solist auf Tour. Sein Humor zeichnet sich aus und so wird Dieter Nuhr mit Preisen überhäuft. Zahlreiche Comedysendungen folgen. Auch als Schreiberling macht er sich gut und veröffentlicht seine humorigen Bücher. 

Bei Twitter verfügt der Künstler über 264.089 Follower und bei Facebook erfreut er sich an 204 Tausend Likes. Schwer gefragt, oder? Derzeitig ist Dieter Nuhr mit seinem Programm „Nuhr unter uns“ auf Tour und machte gestern in Düsseldorf in der Mitsubishi Electric Halle halt.

Die Eintrittskarten für das Lach-Spektakel hat unsere Redaktion freundlicherweise von AD Ticket geschenkt bekommen. Den Verantwortlichen ist nämlich unser Blog aufgefallen. Und zum Dank unserer Motivation und unserer Arbeit, hat man mir zwei Eintrittskarten (mit einem Event) meiner Wahl zukommen lassen. Da wir schon sehr oft über Musik berichtet haben, wollten wir diesmal mit Dieter Nuhr einen Ausgleich schaffen. Auf diesem Wege noch einmal VIELEN HERZLICHEN DANK AN AD TICKET. 

Also habe ich mich in netter Begleitung nach Düsseldorf begeben. Obwohl die Parkplatz-Situation doch etwas zu wünschen übrig ließ (und wir letztendlich froh waren, dass wir mit dem Smart unterwegs waren), haben wir es doch pünktlich in die Halle geschafft. Unsere Plätze waren erste Sahne.

Es dauerte auch nicht lange, bis Dieter Nuhr die Bühne betrat. Dieter Nuhr liebt also Pünktlichkeit. Auch die Bühne war ohne großes Schnick-Schnack aufgebaut. Keine grellen Scheinwerfer, keine Band, keine tanzenden Mädels. 😉 Lediglich ein Mikrofon. Und natürlich Dieter Nuhr himself.

Lange Anlaufzeit benötigte er nicht. Das Publikum hing ihm direkt an den Lippen und spitzte die Ohren. Hätte die Location keine Sitzplätze gehabt, hätten die Zuschauer innerhalb weniger Minuten vor Lachen auf dem Boden gelegen. Über das eigentliche Programm wollen wir nicht soviel verraten, nur soviel, dass jeder sein Fett abbekommen hat.

Nach der kurzen Pause setze Dieter Nuhr zum Entspurt an und brachte die Halle quasi zum Kochen. Zum Schluss hin las er noch eine Passage aus seinem Buch vor und unterhielt sich mit dem Publikum. Stichwort: Alice Cooper und Dschungelcamp. Wie man es gewohnt ist, entführt er zum Programm-Ende seine Zuschauer noch vorbei an seinem Merchandising-Stand, wo er unweit daneben an einem Stehtisch Platz nimmt, um sich geduldig mit seinen Fans zu unterhalten, Fotos machen zu lassen und Autogramme zu schreiben. Dieter Nuhr ist ein aufgeschlossener Zeitgenosse, der sich wirklich Zeit für seine Fans nimmt.

Alles in allem war es wirklich ein sehr schöner Abend. Zur Location möchte ich noch schreiben, dass neben dem netten Service- und Security- Personal auch die Toiletten positiv zu bewerten sind. Getränke waren kalt und man wurde zügig bedient. Die Wurst und auch das Popcorn waren lecker! Lediglich die Akustik war leicht zu bemängeln (zumindest der Wiederhall) Trotzdem konnten wir gut sehen und auch alles gut verstehen.

Jedem, der Dieter Nuhr noch nicht gesehen hat, kann ich einen Besuch bei ihm nur wärmsten ans Herz legen. Wir haben Tränen gelacht.

Mein Dank geht an Sandra für die nette Begleitung, ebenfalls an Kristina, die den Abend erst möglich gemacht hat und natürlich nochmals an AD Ticket.

PS: Danke an Dieter Nuhr für das Autogramm und den humorvollen Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.