Albumcheck | The Lost Sirens von New Order

Fans von New Order müssen wir ja wohl nicht mehr auf das 8 Song starke Mini-Album aufmerksam machen, welches gestern bei Warner Music erschienen ist. Oder vielleicht doch? Fakt ist, von New Order gab es schon lange nichts Neues. Ihr letztes Werk „Total“ war eher eine Zusammenfassung alter Joy Division und New Order Songs. 

Im Jahr 2005 kam ihr letztes „neues“ Werk „Waiting for the Sirens call“  in den Handel. Seitdem herrscht Totenstille. So findet sich die britische Band zu nur äußerst seltenen Anlässen zusammen, um ein Konzert zu spielen. Ähnlich sieht es mit Interviews aus. Ich glaube, wir haben mittlerweile die dritte Absage bekommen. 

Trotzdem beglücken New Order ihre Fans, indem sie einfach mal ihre Schatzkiste aufgemacht haben.“The Lost Sirens“ beheimatet bisher unveröffentlichte Songs aus den Recording Sessions zu „Waiting For The Sirens‘ Call“.

Und woher kam die Sinneswandlung? Ganz einfach: Auslöser war das gewaltige positive Feedback von Fans auf den Release des neuen Songs „Hellbent“ im vergangenen Jahr, welcher sich auf der o.g. „Total“  versteckt hatte.

„The Lost Sirens“ enthält also sechs unveröffentlichte Songs, außerdem die ungekürzte Non-Radio-Version von „Hellbent“ sowie einen bisher unveröffentlichten Mix von „I Told You“.

Für jeden New Order Fan ist dieses Mini-Album ein absolutes MUST HAVE! Nun ja, soviel Material bringen die Leutz um Hook ja auch nimmer raus. Und so entpuppen sich die 8 Tracks als typisch New Order Style. Ansprechend, mit einer großen Portion guter Musik. Obwohl manchmal etwas schwerfällig macht das Mini-Album Lust auf MEHR! Naja, vielleicht ist dies nur ein kleiner Vorgeschmack und es gibt im nächsten Jahr doch noch ein neues Werk mit dazugehöriger Tour. (Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Übrigens: „The Lost Sirens“ erscheint in drei Konfigurationen mit identischem Tracklisting: Als CD, als Vinyl-LP und als Download.

Ich vergebe hier 9 Sterne, da ich mir noch einen richtigen „Kracher“ zusätzlich gewünscht hätte. Eigentlich hat „The Lost Sirens“ ja 10 Sterne schon allein wegen der Neuveröffentlichung verdient, aber ich muss hier neutral bleiben.

FAZIT: MUST HAVE ! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.