Albumcheck | Sky Is The Limit von DJ Antoine

Wenn ein Album direkt nach der Veröffentlichung in den iTunes-Chart auf Platz 1 schiesst, muss ich dann auch eine gute Review schreiben, muss diese nur gut gemeint sein oder darf diese ausnahmsweise auch mal schlecht sein? Solche Fragen muss man sich hin und wieder als Musikjournalist stellen. 

Mir geht es eigentlich darum, ehrlich zu sein. Und beim aktuellen Lonplayer „Sky is the limit“ von DJ Antoine fällt mir eine gute Bewertung doch etwas schwer. Zwar bietet die Doppel-CD im aufregenden Paperback mit ihren 36 Songs ausreichend Gesprächsstoff und auch das Booklet mit Texten ist relativ ungewöhnlich für eine Dance-Compilation. 

Aber und jetzt kommen wir zum großen ABER: irgendwie hält die Musik keine besonderen Überraschungen bereit. So durchzieht sich der gleiche Beat wie ein roter Faden zwischen die beiden Silberlinge. Für den einen ist es gute und abgehende Party-Musik, für mich eher ein Mixwerk, welches gut gemeint ist. Aber nicht gerade sehr abwechslungsreich.

Und dass, nachdem DJ Antoine  so viele Stunden mit seinem langjährigen Studiopartner, Mad Mark, im Musikstudio verbracht hat.

Hierzu DJ Antoine: „Mit diesem Album verbinde ich einen enorm großen emotionalen Wert. Über 15 Monate haben Mad Mark und ich intensiv an neuen Songs gearbeitet. Ich habe auch viel private Zeit investiert. Nichts war gut genug, bis wir über einige Versionen und Song-Aufnahmen später dann mit dem Resultat zufrieden waren.“

Nunja, ich bin jedenfalls nicht mit dem Album zufrieden.

Hier trotzdem ein paar Anspieltipps: 

  • Everlasting Love
  • Now or never
  • We will grow old
  • Beautiful Liar
  • Without you
  • Love Song
  • Theses boots
  • Like a hurricane

Hier auch die anstehenden Tourdaten:

  • 02.02.13 Delta – Duisburg / ACHTUNG ab 16 Jahre zum ersten mal im Ruhrgebiet
  • 14.02.13 Open Air – Ski Weltcup Schladming, Austria / 40 000 Leute
  • 15.02.13 Lokschuppenhalle – Limbach am Inn, Germay
  • 16.02.13 Nachtschicht – Nürnberg
  • 23.02.13 Mad – Lausanne, Schweiz
  • 01.03.13 K Shake – Röthis bei Bregenz Austria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.