Albumcheck | Adam Green & Bikni Shapiro von Adam Green & Bikni Shapiro

Nach Almost Charlie vor wenigen Tagen, möchten wir euch heute eine weitere Folk-Perle im Stil des späten 60s-Folk-Pop vorstellen. Diesmal ist das Scheibchen von Adam Green & Bikni Shapiro.

Überrascht waren wir von der stimmlichen Harmonie der beiden Künstler. Schon beim ersten Anklingen der Töne spürt der Ohrenzeuge eine Intimität, die es bei Duett-Platten selten gibt. Sofort kann sich der Zuhörer mit dem „ungleichen“ Pärchen identifizieren und verfällt dem Charme der Protagonisten.

Soviel bleibt festzustellen, die Promoagentur, die uns den Silberling an Herz gelegt hat, hat nicht zu viel versprochen, sondern eher noch untertrieben.

Adam Green & Bikni Shapiro ist es gelungen, eine sehr romantische Platte zu machen. Dabei klingt das Scheibchen weder kitschig noch schleimig. Während des Entstehungsprozesses des Albums gingen beide Musiker durch schwierige Beziehungsphasen, was sich letztendlich auch auf das Songwriting auswirkte. So reflektiert der Selbsttitelnde Longplayer die Situation in der sich Adam Green und Binki Shapiro befanden.

Sehr cool!

1 Comment

  1. Hi, der Oberhammer dieses Album. Kanns nur jedem empfehlen, der auf Folk steht. Die beiden spielen am 5.4. in Köln im Luxor. Freu mich schon riesig drauf. Bitte mehr von diesen Perlen hier im Blog.
    Lieben Gruß Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.