Albumcheck | Live im Landfall von Marceese Unplugged Trio

Es gibt ja Künstler, die anderen nicht das Wasser reichen können. Und dann gibt es Künstler, die so einzigartig sind, dass man ihnen schon fast die Füße küssen muss. Leider bleiben letztere viel zu lange unentdeckt. Einfach weil sie sich nicht verbiegen lassen und ihr eigenes Ding machen.

Zu diesen Künstlern gehört auch Marceese. Über ihn haben wir bereits im letzten Jahr ausführlich berichtet und sein Album „Straßen Richtung Süden“  rezensiert. Nun ist der Berliner mit „Live im Landfall“ zurück. Ein Unplugged Scheibchen, was zwar nicht im MTV-Unplugged-Stil produziert wurde, aber sich dennoch hören lassen kann. 

„Live im Landfall“ wurde am 30. März 2012 in Köpenik als Unplugged Trio eingespielt und enthält Stücke der beiden bisherigen Solo-Alben von Marceese, einem unveröffentlichten Track („E.V.A.“) und dem „Berliner Ring 2“-Sampler-Beitrag „Bin gleich wieder da“. Das Trio besteht aus Marceese, der singt und die Akustik-Gitarre spielt, dem Multi-Percussionisten Boerge (Altbau, T-Berg Basecamp) an Cajon und Backing Vocals und dem hervorragenden Pianisten Quincy (T-Berg Basecamp).

Marceese brilliert mit deutschen und höchst anspruchsvollen Texten.  Immer ein wenig Sehnsucht ist dabei. Doch auch eine zweifelsfreie Zuversicht lässt sich raushören. Die Unplugged-Stimmung unterstreicht diese Tiefgründigkeit der Texte noch einmal mehr.Doch auch englischsprachig hat Marceese sehr viel zu bieten.

Zwölf  Tracks beheimatet das Live-Album, welche insgesamt sehr authentisch und intim wirken. Somit ist „Live im Landfall“ das perfekte Album für leise und angenehme Stunden. Das Live-Feeling hat man auf dem Longplayer belassen. Zwar spielt die Scheibe das Live-Konzert nicht in einem durch, dies ist allerdings kein Manko sondern für mich eher ein Vorteil.

Wie auch in seinem letzten Album setzt Marceese auf Gefühl und verblüfft mit einer musikalischen Bandbreite, die sehr angenehm ist. Sehr schön und ein Geheimtipp. Macht Lust auf mehr!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.