Microlab Lautsprecher für PC und Laptop in unserer Versuchsreihe

Ich muss schon ein wenig weiter ausholen, um diesen Produkttest gut beschreiben zu können. Sagen wir es mal so, ich kann mich noch an einen Walkman erinnern, der sich in meinem Besitz befand. Zu diesem Walkman gehörten ein paar Boxen, mit denen ich mühelos die Kopfhörer ersetzen konnte. Kommen wir später darauf zurück, denn in diesem Beitrag geht es schließlich um das kompakte und tragbare Microlab B56 Soundsystem. 

In schickem schwarz und edlem Design präsentieren sich die Boxen, die mit Hilfe von einer 3,5 mm Klinke mühelos an ein Laptop, einem PC, einem MP3 Player oder auch iPod angeschlossen werden können. Dabei sehen die Boxen aus, wie ihre großen Vorfahren. Schick!

Funktionsweise der Microlab B56

Man benötigt keinerlei Batterien, lediglich ein USB Port ist von Nöten. Und genau hier liegt der Hund begraben. Ohne den USB Anschluss läuft nämlich gar nichts. Also kann man die Inbetriebnahme am MP3 oder iPod schon vergessen. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass man gleich zwei Buchsen an seinem PC oder Laptop besetzt hat. Für jemanden, der ohne ein erweitertes USB Port arbeitet sehr ärgerlich. 

Klang der Microlab B56

Wir wollen ja nicht direkt die Flinte ins Korn werfen. Widmen wir uns also dem Klang des Stereo-Systems. Kommen wir also auf die Boxen meines alten Walkman‘ zurück. Diese klangen ungefähr ähnlich. Auch wenn der Microlab B56 so ausschaut, wie seine großen Brüder hat er noch längst nicht so viel drauf. Die Technik scheint unausgereift, der Bass klingt hohl und von den Hochtönern möchte ich gar nicht sprechen.

Fazit: 

Ich bin von den Microlab B56 mehr als enttäuscht.

Technische Details zu den Microlab B56

Größe: 63x160x107  mm
Gewicht: 0,8 kg
Anschluss: 3,5 mm Klinke
Stromversorgung: USB, V/Hz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.