Albumcheck | Lotus von Christina Aguilera

Muss man wirklich ein Fan von Christina Aguilera sein, um ihre Musik positiv zu beurteilen? Sicherlich nicht, denn Christina Aguilera singt auf ihrem neuen Album „Lotus“ so wie sie es am besten kann. Intensiv, gewaltig und berührend. 

13 Songs hat Xtina auf das Album gepackt. Angefangen mit einem Intro welches verdeutlich, dass dieses Werk nicht so trocken und fremd klingt, wie das Vorgängerwerk „Bionic“. Und auch sonst, scheint „Lotus“ nicht so zu sein, wie jedes andere Album der Musikerin.

Christina hat in ihrer Karriere eine enorme Entwicklung durchgemacht. Sie hat sich immer wieder neu definiert und dies ist auf „Lotus“ besonders deutlich. Sie hat zwar keinen neuen Musikstil erfunden, setzt sich selbst aber gekonnt in Szene. Dies in einer Art und Weise, wie Fans sie vielleicht noch nie wahrgenommen haben.

Passend dazu, hat sie den Titel „Lotus“ gewählt. Obwohl man jeden Song einzeln betrachten sollte, muss man erwähnen, dass es sich bei dem Longplayer um ein schönes Gesamtkonzept handelt. Die einzelnen Tracks sind in sich stimmig, können für sich allein stehen und fügen sich dennoch passend zueinander ein. Trotzdem stechen einige Songs heraus, welche das zeug haben, in den Charts ganz oben zu stehen. “ Blank Page“ ist einer von ihnen. Eine gefühlvolle und stimmgewaltige Ballade, die einem das Wasser in den Augen stehen lässt. Ebenso der Track „Make the World Move“ den XTina mit ihrem Kollegen CeeLo Green eingesungen hat. Doch auch „just a Fool“, ein Duett mit dem Country-Sänger und Songwriter Blake Shelton erwärmt das Herz.

Christina Aguilera kann auf diesem Album gesangstechnisch mehr als überzeugen, auch wenn hin und wieder mit etwas „Hall“ nachgeholfen wurde, um ihre Stimme noch mehr zu betonen. gerade die balladen stehen ihr besonders gut zu Gesicht.

Anspieltipps:

  • Make the world move
  • Your Body
  • Blank Page
  • Just a fool

Wirklich ein sehr tolles Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.