Albumcheck | Infruset von Mando Diao

Mando Diao haben ein neues Album veröffentlicht. „Infruset“ heißt das gute Stück.  Das etwas andere Album hat die Band in ihrer Muttersprache, schwedisch, aufgenommen. 

Zusammen mit dem Produzenten Björn Olsson haben Mando Diao einen Longplayer eingespielet, welches auf den Gedichten Gustav Frödings basiert. Infruset ist somit zu einer Sammlung schönster Balladen direkt aus dem Herzen Schwedens geworden. 

„Es fühlt sich gut an, Musik weit weg vom „Crazy Frog“ zu komponieren und sich mit anspruchsvollen Texten zu befassen, die mehr als 100 Jahre alt sind. Fantastisch!“ so Gustaf Norén.

Musik und Text und Melodie, alles ineinander stimmig. Auch wenn man die schwedische Sprache nicht versteht und man eigentlich mit einem englisch sprachigen Werk hätte rechnen können oder wollen. Die seichte und romantische Musik ist genau das richtige zu dieser Zeit. Hier wird nichts laut und krachend, sondern glänzt voller Poesie.

Und so zeigen sich Mando Diao von einer ganz anderen, ja viel gefühlvolleren Seite, wie man es kaum für möglich gehalten hätte. Für jeden Fan ein Muss, für alle anderen ein Ohrenschmaus.

1 Comment

  1. Michaela sagt:

    Eine tolle Band, die auch in schwedischer Sprache gut rüber kommen. Ich hoffe bald mal wieder ein Konzert besuchen zu können. Live kommen sie natürlich am besten rüber. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.