Albumcheck | Dirty Dancing – The Deluxe Anniversary Edition

Tausendmal wiederholt. Tausendmal kopiert und nie erreicht. Dirty Dancing, ein Film, der Geschichte geschrieben hat. In den 80er Jahren löste Dirty Dancing einen wahren Boom aus. Jeder wollte wollte so sein, wie Jennifer Grey oder Patrick Swayze. Jeder wollte so tanzen wie sie. 

Ehrlich gesagt, hatte ich damals in der Jugendherberge eine Menge Spaß beim Nachtanzen. Das ist nun 25 Jahre her. Aus diesem Grund wurde nun auch eine Deluxe Anniversary Edition des legendären Soundtracks veröffentlicht. Und noch heute erinnern mich die Songs an die damalige unschuldige Zeit. Übrigens gab es damals zwei Ausgaben des Soundtracks. Dies wissen mittlerweile nur noch wenige. 

Das Beste an der neuen Dirty Dancing Deluxe Anniversary Edition ist die stilvolle Aufmachung der CD. So wurde sie in einem Digibook im DinA 5 Format veröffentlicht. Im Booklet finden sich Anmerkungen der Produzenten wie Eric Carmen,  Michael Lloyd,  Leon Medica und Alfie Zappacosta. Weiterhin sind die Chartpositionen des Soundtracks und des Songs „(I’ve had) The Time of my Life“ aufgelistet. Zwar sind Bilder aus dem Film im Booklet abgebildet, diese sind qualitativ nicht sehr gut, was sicherlich mit der damaligen Filmbeschaffenheit zu schulden ist.

Interessant sind ebenfalls die sechs Filmpostkarten (auch hier ein Bildproblem) und ein stylischer Glitzeraufkleber mit dem Schriftzug des Films.

Auf die CD hat man insgesamt 13 Tracks gepackt. Über die Songs an sich muss man ja eigentlich nicht viel berichten, da sie allesamt Klassiker und Evergreens geworden sind.

Es fehlt nur noch der Film in dieser Box, sonst hätte man alles was man sich wünscht.

Ein wenig traurig ist man allerdings, schließlich weilt Hauptdarsteller Patrick Swayze nicht mehr unter uns. Ihm ist auch diese Ausgabe der Deluxe Anniversary Edition gewidmet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.