EP-Check | B3 von Placebo

PLACEBO sind wieder da. Mit „B3“ verkürzen sie die Wartezeit auf das neue Studioalbum, welches 2013 erscheinen wird.

Sänger Brian Molko über die neuen Songs: „Sie klingen durchaus anders als alles, was Placebo bislang gemacht haben. Aber genau das passt ja wieder zu unserem für uns neuen, ungewöhnlichen Ansatz, Dinge einfach geschehen zu lassen. Wir wollen uns zwar nicht vollkommen neu erfinden, aber doch wieder einmal eine neue Nische innerhalb unserer Welt besetzen. Wir wollen überraschen – uns, die Fans und alle, die sich noch immer für Placebo interessieren.“

Und mit ihrer EP überraschen die Jungs gewaltig. Zwar sind sie ihrem Stil treu geblieben, dennoch hört sich alles viel eindrucksvoller an. PLACEBO haben bis dato 6 Studioalben veröffentlicht und weltweit über 12 Millionen Tonträger verkauft. Eine beträchtliche Summe. Placebo überzeugen mit ihrem elektrisierenden und zugleich melancholischem Sound. Zwar ein wenig wehleidig, aber das mag man an ihnen. Und dazu immer wieder die Stimme des Sängers, der es vermag sich gekonnt in Szene zu setzen.

Die EP „B3“ glänzt mit dynamischen Songs, rockig und zugleich wohlklingend. Fünf Songs, die es in sich haben. Placebo wissen genau, was ihr Publikum hören möchte und mit der EP haben sie mal wieder den Vogel abgeschossen.

Nicht nur für Fans. Kaufenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.