Albumcheck | Oceanic Rock von The Tideline

The Tideline – Eine Rockband aus Aachen, die bereits in Vergangenen Jahren große Erfolge feierte. Darunter auch die Wahl zum besten Rock Album 2011. Und nun können wir euch das Scheibchen der Band auch endlich vorstellen. Freut euch auf feinsten Rock, kombiniert mit der Stimme einer großartigen Sängerin!

Die Band The Tideline gründete sich Mitte 2009 im schönen Städchen Aachen. Die 6-köfpige Rock Formation rund um Songwriter Duo Bernard Duensing und Julia Pauly(Sängerin) haben trotz ihrer jungen Karriere schon einige große Auftritte vorzuweisen, darunter auch mit Yellowcard, Triggerfinger, Zebrahead und vielen mehr. Besetzt ist das Sextett recht klassisch mit Gitarre, Bass und Schlagzeug. Besonderheit stellt aber der Einsatz einer Violine da. Welche Funktion diese hat werde ich gleich noch genauer erwähnen. Jedenfalls würde ich sagen, dass es dieser Einsatz und die Stimme der Sängerin sind, welche das Album hörenswert machen. Aber auch der Gesang von Julias Schwester Anne, die die zweit Stimme singt, kann sich hören lassen!

Insgesamt sind 14 Songs auf dem Album „Oceanic Rock“ beheimatet. Die Songs überzeugen durch rockige Sounds, vervollständigt durch die raue und im nächsten Moment wieder gefühlvoll und warm wirkende Stimme der Sängerin. Diese Wandelbarkeit der Stimme sorgt dafür, dass die Songs es richtig krachen lassen aber auch für gemütliche Stunden vorm Elektro-Kamin.

Neben dieser tollen Stimme spielt vorallem die Violine eine wichtige Rolle, denn diese sorgt dafür, dass die Songs ihren einzigartigen Charme bekommen. Nur Schade, dass diese nur selten zum Einsatz kommt bzw. nur selten klar zu hören ist. Vorallem die schnelleren Stücke wirken dadurch noch rockiger und einfach besonders. Alles in allem ein wirklich tolles Album, welches zurecht zum besten Rock Album 2011 erklärt wurde. Wir von Albumcheck freuen uns schon auf das nächste Album und hoffen gleichzeitig, dass die Violine noch etwas mehr zum Einsatz kommt, vorallem in den schnelleren Stücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.