Albumcheck | Lecherous Gaze: On The Skids

Auch wenn das etwas lächerlich anmutende Cover eher nach Skateboardfahrer-Hardcore aussieht: Drinnen ist was ganz anderes, nämlich Sleazer. Also rifflastiger Gitarrenrock im Retro-Sound.

Lecherous Gaze sind allerdings etwas kreativer als die meisten, die in dieser Sparte unterwegs sind (wenn man von den Vocals absieht, die sind eher Standardware). Wobei auch hier der Retro-Sound leider auch wieder auf den Mix des erten Vollwert-Albums „On The Skids“ übertragen wird. Das gibt Punktabzug, denn das ist weder schön noch ist es noch originell.

Wen das nicht stört, der findet hier jedoch nette Riffs mit fettem Overdrive und satten Groove. Fazit: gemischte Empfehlung.

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.