Albumcheck | Le Cafe Abstrait Vol.9

Den jungen Mann kennen wir doch. Genau, es handelt sich um Raphael Marioneau. Auch sein Klangkosmos ist uns bereits bekannt. da wundert es nicht, dass er uns mit seinem neuen Werk „le café abstrait Vol. 9“ in neue Spähren begleitet und uns in das Land der Träume schickt. 

30 Songs schönster Chill Out  und Lounge Musik entführen uns an andere Orte des Seins. Entspannende Klänge, wo man hinhört. Nun fehlt nur noch die tropische Umgebung. 

Doch mit ausreichend Fantasie kann man sich diese auch noch in seinen Kopf zaubern. Da glitzern Wassertropfen auf den satten grünen Blättern des Waldes. Leises Rauschen eines Wasserfalls dringt in die Ohren, die Luft ist nass und warm. Ein leichter warmer Wind umspielt den Körper. Es riecht nach Eukalyptus-Öl. Kopfkino pur.

So treffen auf der Compilation „Le Café Abstrait Vol. 3“ Ethno, Lounge und auch Klassik aufeinander und eröffnen dem Zuhörer ein völlig neues Hörerlebnis. Meditativ angehaucht, keine Frage. Beruhigend schön.

Das nächste Mal nehme ich die Doppel-CD mit zur Massage. 😉

Einfach reinhören, fallenlassen und genießen. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

(naja, außer dass das Scheibchen ab heute erhältlich ist und sich ein Kauf definitiv lohnt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.