Albumcheck | Keep Calm von The More Or the Less

Bei Keep Calm handelt es sich um das zweite Werk aus dem Hause The More or the less. Einer Salzburger Band rund um den ORF-Journalisten Tobias Pötzelsberger.

Pötzelsberger hat am eigenen Leib erfahren, dass es nur ein paar Sekunden dauern kann, dass sich die Welt verändern kann.  Danach ist alles anders und Nichts mehr, wie es einmal war. Danach schaut die Welt anders aus, falls sie überhaupt noch steht. Vor zwei Jahren suchte ein Erdbeben der Stärke 8,8 Santiago de Chile heim. Pötzelsberger war mittendrin, wurde vom Erdbeben geweckt. Eine Nacht vor seiner regulären Abreise. 

Ein solches Erlebnis prägt einen Menschen nachhaltig. So ist es nicht verwunderlich, dass der Musiker das Erlebte in dem Song „Santiago de Chile“ verarbeitet. Keep Calm heißt das gute Stück, dass er mit seiner Band The More or the less eingespielt hat.

Das Album ist voller Zuversicht und Traurigkeit. Breite Popsongs fusionieren mit leichten Singer-Songwriter-Attitüden und Folk-Einflüssen. Ruhig und andächtig zugleich. Doch die Band haut auch mal so richtig auf die Pauke.

War das Debüt „We, the people“ aus dem Jahre 2009 noch ein eher zartes und leises Werk, so ist der Nachfolger deutlich lauter, selbstbewusster und vielseitiger. Nicht nur in den Melodien, sondern auch in den Texten und dem Songwriting an sich.

Reinhören lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.