Albumcheck | Big City Beats Vol. 17 von Various Artist

Die Tage werden kürzer. Man bemerkt mittlerweile, dass es auf den Winter zugeht. Doch was auf der einen Seite schlecht ist, kann auf der anderen Seite auch von Vorteil sein. Die Nächte werden länger. Mehr Zeit für Party.  Und das Warten hat ein Ende. Seit dem 5. Oktober steht sie in allen Läden – blau, funkelnd und voller Energie: die Big City Beats 17.

Die drei Silberlinge liefern mit 60 Tracks das Beste aus dem Bereich der elektronischen Tanzmusik. Die Veröffentlichung wird von einer bundesweiten BigCityBeats Release Club Tour begleitet, darunter Highlights wie der legendäre Cocoon Club Frankfurt und das Christmas Finale in den Oberschwaben Hallen Ravensburg.

Die Songs sind wie immer gut gewählt. Tom Novy, DJ Antoine, Phil Wilde, Basto oder auch ATB sind mit von der Partie. Es hält sich auch die Waage zwischen der eher bekannteren Mainstream und unbekannteren Tracks.  Der wohl größte Kritikpunkt ist vielleicht darin zu finden, dass die Songs  in einander gemixt sind. An sich keine schlechte Idee. Allerdings hören sich die Übergänge zeitweise mehr als grausam an.  Trotz der guten Songauswahl wurde häufig keine Rücksicht auf die Tonhöhe und Tonlage der einzelnen Tracks genommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.