EP-Check | Lila Wolken von Marteria, Yasha & Miss Platnum

Schon die zweite deutsche EP der letzten Wochen, die sich wirklich 10 Sterne verdient hat! Marteria, Yasha & Miss Platnum haben mit „Lila Wolken“ eine perfekte Mischung aus Bass, Power und hammer Texten geschaffen. Kompliment an die Drei! Vorallem wenn man bedenkt, dass die 5 Songs eigentlich nur zur Überbrückung bis zu ihren nächsten Alben dienen sollten!

Am bekanntesten von dem Trio ist wohl Marteria. Mit Songs wie Verstrahlt, Marteria Girl und Sekundenschlaf hat sich der gebürtige Rostocker in den vergangenen Jahren bereits einen ziemlichen Namen gemacht. Obwohl die Single „Verstrahlt“  zusammen mit Yasha aufgenommen wurde, ist dieser doch ziemlich im Hintergrund geblieben und hat bislang nicht den Durchbruch nach ganz oben geschafft. Aber mit dieser EP ist auch er nun auf dem besten Weg dorthin. Miss Platnum hat in den vergangenen Jahren ebenfalls schon einiges an Alben und Singles geliefert. Wirklich große Auftritte kann sie allerdings nur zusammen mit der Band „Seeed“ vorweisen.

Mit den Drei hat sich somit ein buntgemisches Trüppchen zusammengefunden. Marterias brillianter Wortwitz, Yashas fetzige Beats und Miss Platnums beeindruckende Stimme. Und das Resultat zeigt ganz klar, dass sie mit dieser Mischung keinen Fehler gemacht haben. Vielleicht sollte das Trio auch mal über ein gemeinsames Album nachdenken? Wäre auf jeden Fall interessant, denn allein schon die 5 Tracks der EP haben es gewaltig in sich! Ohrwurmgefahr besteht allemal!

Fazit: Eine der besten deutschen EP’s des Jahres.
Wer also schon gespannt auf die neuen Solo-Alben der Drei wartet, darf sich dieses Meisterwerk auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.