Albumcheck | Bad – 25th Anniversary Deluxe von Michael Jackson

In Zusammenarbeit mit Michael Jackson Estate feierte Epic / Legacy Recordings am 14.09.2012 das 25. Jubiläum des bahnbrechenden Albums Bad als Deluxe Edition.

Neben dem remasterten Original Album bietet die zweite CD dreizehn zusätzliche Tracks, von denen sechs bis dato unveröffentlichte Demo-Aufnahmen sind. Ein besonderes Schmankerl nicht nur für Fans. Außerdem gibt es drei Bonustracks der im Jahr 2001 erweiterten Edition von BAD auf die Ohren: die unveröffentlichte Version des Klassikers „I Just Can’t Stop Loving You“, auf der Michael auf Französisch singt; eine energiegeladene Fassung von „Speed Demon“, geremixed von Nero, und der brandneue „Bad“-Remix – eine geradezu elektrisierende Kollaboration zwischen Pitbull und dem niederländischen DJ Afrojack. 

Noch ein Grund mehr, sich das anregende Scheibchen zu kaufen. Das absolute Highlight sind die dritte CD und selbstverständlich die DVD, welche ein noch nie vorher gesehenes Livekonzert (außer, denen die Live dabei waren) im Wembley-Stadion am 16. Juli 1988 vor 72.000 Fans zeigt.

Zum Album „Bad“ an sich muss man ja nicht mehr so viel erzählen, schließlich gehört die Scheibe zu den meist verkauften Longplayern überhaupt und hat sich bis heute ca. 45 Millionen mal verkauft. Eine solch hohe Verkaufszahl bekommen so einige Künstler noch nicht einmal mit fünf Alben hin.

„Bad“ wurde übrigens von Quincy Jones produziert. Auch wenn „Bad“ noch längst nicht an den Vorgänger „Thriller“ heranreichte, so halten wir „Bad“ für poppiger und ansprechender. Man darf auch nicht vergessen, dass zwischen beiden Longplayern ungefähr vier Jahre liegen und dass sich in der Zwischenzeit die Musikszene verändert hatte. Zumindest vom Musik-Stil her.

Zahlreiche Hits gehen auf das Konto von Michael Jackson, der leider im Alter von 50 Jahren im Jahr 2009 verstarb, was mich ziemlich geschockt hat. Die Nachricht erreichte mich morgens. Nach dem ich die Nachricht gelesen hatte, dass an diesem Tag nicht nur Farrah Fawcett an ihrem Krebsleiden sondern auch Michael Jackson aus dem Leben schied, saß ich senkrecht im Bett.

Unglaublich, dass „Bad“ schon 25 Jahre auf dem Buckel hat. Obwohl ich nie ein RIESEN-Fan von seiner Musik war, hat Michael Jackson entscheidend meinen Musikgeschmack geprägt. (bor, bin ich alt). 

Die Jubiläums-Ausgabe in der Deluxe-Ausgabe erfreut die Fans mit einer schwarze Box, die mit samtartigem Pappcover und dem Magnetverschluss ein Sahneschnittchen fürs Auge ist.

In der Box befindet sich zudem ein zweiseitig bedrucktes Poster. Einmal zeigt es das Programmheft-Covers der BAD-Tour und auf der zweiten Seite befindet sich eine Aufnahme von der dazugehörigen Tournee. In der Box liegen zwei Booklets bei. Die abgebildeten Fotos dokumentieren Michael Jacksons Aufnahmen im Hayvenhurst-Tonstudio und zeigen unveröffentlichte Bilder von seiner damaligen Welttournee.

Alles in allem sehr gut gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.