Albumcheck | Alien Na Favela von DJ Farrapo & Yanez

31 Tracks beinhaltet das Album von DJ Farrapo & Yanez. Mit Südamerikanischen Rhythmen und sommerlichen Klängen brasilianischer Musik wirkt das Album in Deutschland etwas fehl am Platz. Denn so richtig mitreißen kann es nicht. Vielleicht muss man wirklich südamerikanische Wurzeln haben um sich der Musik vollends hingeben zu können.

Die beiden Haupt-Künstler des Werkes sind die Freunde Yanez Serrvadei und Giorigo Cencetti (DJ Farrapo). Seit über 15 Jahren besteht diese Freundschaft nun und 2005 entwickelte sich daraus ein gemeinsames Projekt. Ich könnte euch jetzt ein paar brasilianische Kurzfilmberichte nennen, bei denen die Beiden mitgewirkt haben, aber ich glaube das interssiert eh keinen. Daher spar ich mir das jetzt einfach mal. Das Doppelalbum ist mit 31 Tracks gut voll, wobei sich CD 2 ausschließlich mit Remixen beschäftigt.

Auf beiden CD’s werden fröhliche Atmosphäre vermischt mit modernen Elektrobeats. Diese Kombination ist dem Ausmaß ist so wohl einzigartig. Meines Erachtens ist es aber ziemlich schwer jemanden zu finden der genau auf so Musik gewartet hat. Wenn man allerdings ein Fan dieser Mischung ist dann könnte man sich durchaus mal trauen in das Doppelalbum reinzuhören. Ansonsten hört euch besser die typische Latin-Musik an und dreht den Bass etwas auf. Viel Fun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.