neue 3-CD-Sets von Paradise Lost, Ian Hunter und Krokus aus der Original Album Classics-Serie

Die einzelnen Boxsets im Überblick mit den enthaltenen Alben und kurzen Infos:

Ian Hunter: Ian Hunter (1975) / All American Alien Boy (1976) / Overnight Angels (1977) Ian Hunter war von 1969 bis zu deren Auflösung 1974 Gitarrist und Sänger der englischen Glam Rock-Band Mott The Hoople. Ein Jahr später startete er seine Solo Karriere bei Columbia Records. Das neue 3-CD-Set aus der „Original Album Classics“-Serie präsentiert  seine ersten drei Alben „Ian Hunter“, „All American Alien Boy“ und „Overnight Angels“ inklusive seines ersten Solo-Hits „Once Bitten, Twice Shy“, „Who Do You Love“, dem Titelsong des zweiten Albums „All American Alien Boy“ oder „Irene Wilde“.

Krokus: Metal Rendez-Vous (1980) / Hardware (1981) / One Vice At A Time (1982) Der Schweizer Hardrock Band Krokus gelangen insbesondere zu Beginn der 1980er Jahre große nationale und internationale Erfolge. Mit dem damals neuen Sänger Marc Storace veröffentlichte die Band im Frühjahr 1980 das Album „Metal Rendez-Vous”, das allein in der Schweiz mit dreifach Platin ausgezeichnet wurde. Die Nachfolger „Hardware“ (1981) und das Album „One Vice At A Time“ (1982) platzieren sich sowohl in den deutschen als auch in den englischen und amerikanischen Charts. Alle drei Alben sind in dem neuen „Original Album Classics“-Set integriert.

Paradise Lost: Shades Of God (1992) / Icon (1993) / Draconian Times (1995) Die englische Band Paradise Lost startete als Death Metal Band, ehe sie mit der Veröffentlichung des Album „Shades Of God“ (1992) ihren Stil hin zu mehr Gothic-Elementen änderte. Mit der darauf folgenden CD „Icon“ gelang ihnen endgültig der Durchbruch. „Draconian Times“ von 1995 war dann eine konsequente Weiterführung dieses Sounds. Die stilistische Änderung wurde von den Fans honoriert, so dass „Draconian Times“ Platz 15 der deutschen Charts erreichte und auch in anderen europäischen Ländern in den Top 20 vertreten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.