Albumcheck | Cardioid von Yodelice

Nachfolgend zur Review von Tree of Life des französischen Singer und Sonwriter Yodelice stellen wir euch hiermit das Werk „Cardioid“ vor, welches bereits zwei Jährchen auf dem Buckel hat. 

Fasziniert sind wir bereits von dem Artwork des Digipacks, dem Booklet und der CD himself. Wie bereits auf der CD „Trees of life“ hat sich der Stil von Yodelice nicht wesentlich verändert. Der Musiker ist seiner Linie treu geblieben und kann mit „Cardioid“ wieder wunderbare Klangwelten erschaffen, die den Hörer zugleich in ihren Bann ziehen. Und dies bereits ab der ersten Sekunde. 

Yodelice begeistert mit seiner eigenen Mischung aus Acoustic-Folk, Blues und Pop. Er ist noch keine 30 Jahre alt.  Hat jedoch bereits über 5,5 Millionen Tonträger verkauft. In Frankreich avanciert er mittlerweile zum Superstar. Nominiert in der Kategorie bestes Rockalbum für die Victoires de la Musique, erlangt auch „Cardioïd“ noch im selben Jahr Goldstatus mit über 98 000 verkauften Platten.

Von daher fällt es uns schwer, lange um den heißen Brei herumzuschwafeln. Kauft euch einfach das Scheibchen und freut euch darauf, bald etwas Neues und Frisches von Yodelice auf die Ohren zu bekommen.

Hier haben wir das The Doors Cover People are strange:


Yodelice – People Are Strange von Revolver_Promotion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.