Albumcheck | Who’s feeling young now? von Punch Brothers

Heute widmen wir uns zwei Folk Alben. Das Werk Leaving Eden von Carolina Chocolate Drops haben wir bereits vorgestellt. Nun widmen wir uns dem Longplayer „Who’s feeling young now?“ von Punch Brothers, welches ebenfalls am 27.07. bei Nonesuch/Warner erschienen ist.

Produziert und veredelt wurde „Who’s Feeling Young Now?“ in nur drei Wochen in den renommierten Blackbird Studios in Nashville von Grammy-Gewinner Jacquire King (Kings Of Leon, Tom Waits, Modest Mouse…).

Im Vergleich zu Leaving Eden klingt der Silberling von Punch Brothers lebendiger und spritziger. Hier entfalten Musikrichtungen wie Folk, Jazz, Indie Rock und Blue Grass ihre volle Wirkung.

Die Musikpresse und Feuilleton liegen sich jubelnd in den Armen:

„Brilliant, audacious, original and, above all, entertaining.“
titelt The Times

„Punch Brothers have hit their stride as an engine of sophisticate musical innovation, and at the same time as a source of good old-fashioned emotional release.“
schreibt Vanity Fair

Dem können wir natürlich zustimmen, denn der Longplayer „Who’s feeling young now?“ bietet ein einzigartiges Klagerlebnis, bei dem es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Schickes Ding. Wunderschön zeitlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.