Albumcheck | Tourist von St. Germain

Liebe Leutz, was ist das denn? Ein remastertes Album aus dem Jahre 2000 und nur neun Tracks? Keine zusätzlichen Features, keine versteckten Highlights? Keine Aufnahmemitschnitte? Wat is dat denn bitte? 

Da müssen wir euch doch rügen, auch wenn es sich um das Werk „Tourist“ von St. Germain handelt. Da hätten wir uns etwas mehr versprochen. Natürlich handelt es sich bei St. Germain um den Altmeister des französischen House-Sounds.

Wie bereits laut der ersten Ausgabe von Tourist von  St. Germain zu erkennen ist, hat der Künstler kein tanzbares House-Album veröffentlicht. Vielmehr eignen sich seine Tracks auch in der remasterten Version eher für kleine Szene-Clubs und -bars. Beruhigend und erfrischend behutsam.  Wer das Werk „Tourist“ kennt, weiß genau, dass St. Germain feinsten House, Blues mit Chill Out und Jazz vermischt. Kein Mainstream also, sondern eine feine Klangperle, bei der es sich lohnt auch mal genauer hinzuhören. Auch nach 12 Jahren hat das Werk nichts von seinem Zauber verloren. Hinreißend schön.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.