Albumcheck | Table-Dance der Vampire – Fundetta: Diktator der Lust

Dies ist der perfekte Soundtrack für einen in der Gruft spielenden geschlechtsverkehrlastigen, vulgo: erotischen Film, gedreht unter Befreiung von sämtlichen Hemmungen und nach Anbetung des schwarzen Gottes des Absurden Humors.

Fundetta, die unernste Rache der Gothicszene an der Pornographie, haben den „Diktator der Lust“ bereits im vergangenen Jahr käuflich gemacht, doch manchmal sind die Wege verschlungen und dadurch der Weg auf den Plattenteller der Redaktion lang.
Der auch für nicht-Goths angenehme Sound von Fundetta geht gut ins Ohr. Ein Keyboardlastiger Klangteppich mit monotonen Computerdrums, eine zarte Frauenstimme ergänzt die Vocals von Detta, der irgendwie eine transgene Kreuzung zu sein scheint aus Frank N. Furter, Max Raabe und Till Lindemann (Rammstein) und zum Vampir geworden.

In Farben ausgedrückt wäre das Album eine Orgie aus schwarzem und rotem Plüsch, mit gepolsterten Handschellen und bequemen Folterinstrumenten. Ein Erotischer Alptraum zum totlachen, ein Table-Dance der Vampire. Die alles andere als jugendfreien Texte sind jedoch niemals platt oder verkrampft wie die der Mucker, mit denen Zwölfjährige ihre Muttis zu erschrecken versuchen (Sido, Bushido und dieser ganze Seich). Der Diktator der Lust ist eher eine Art anspruchsvoll-erotisches Musikkabarett mit der Neigung, das Publikum zu unterwerfen.

Den Rest müsst Ihr aber selbst herausfinden und die Platte kaufen. Ich habe keine Zeit mehr. Irgendwie verspüre ich gerade Lust, mich auspeitschen zu lassen.

Ulf
Ulf
Geboren. Größer, aber nicht wirklich groß und älter, aber nicht erwachsener geworden. Klassische Gitarre gelernt. In Bands gespielt wie "Scheißhausterror". Metalhead. Spezialist für Musik der englischen Renaissance und älter.

1 Comment

  1. Diktator der Lust….

    Vor einigen Monaten schrieb ich bei Albumcheck über das Album Diktator der Lust von Fundetta:„In Farben ausgedrückt wäre das Album eine Orgie aus schwarzem und rotem Plüsch, mit gepolsterten Handsche……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.