Albumcheck | Obsession Lounge Vol. 6 by DJ Jondal

Es ist kalt draußen. Gut, es ist mitten in der Nacht. Lange habe ich draußen gesessen. Die Sonne ist untergegangen und mich fröstelt es. Es ist ruhig geworden, der Stress hat sich gelegt und auch sonst ist mir nach Entspannung zu mute. 

Ich zünde Teelichter an, deren warmes Licht an einen lauen Sommerabend erinnern sollten, was bei diesem Regen nahezu unmöglich ist. Schnell die Obsession Lounge Vol. 6 by DJ Jondal eingeschmissen, bevor Heike mich ermahnt. Und schon ertönen Klänge, die mich auch ohne Decke erwärmen. 

Die Compilation Obsession Lounge Vol. 6 by DJ Jondal mit 24 Tracks auf 2 CDs lässt mich innerhalb von wenigen Sekunden in neue Bewusstseinsebenen eintauchen. Und das ganz ohne Hilfsmittel. (Ihr seid Schelme, wenn ihr was anderes denken solltet.)

Nun ja, jetzt kann ich meinen Alltag loslassen und bin endlich in meinem Urlaub angekommen. Schnell noch einen Champagner eingegossen, Kleidung abgelegt,…denn das Wasser des Pools ist wärmer als die Außentemperatur. Die Musik der Compilation dudelt aus meinen Lautsprechern, auf dem Wasser spiegeln sich die Lichter in tausend Farben. Spritzig kühl ist das Nass. Außen sowie auch der erste Schluck des Champagners, der mit Erdbeeren garniert ist.

Man gönnt sich ja sonst nichts.

Ihr wollt dieses Feeling auch haben? Na, dann kauft euch doch einfach die Compilation. Besonders CD 2 könnt ihr in der Endlosschleife laufen lassen. Mal sehen, wie euer Kopfkino aussieht.

Ob diese Geschichte nur erfunden ist, oder meine erlebte Realität, müsst ihr schon selbst herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.