Albumcheck | Ceylon von Schoenholz

So manchmal ist man so voll von Musik, dass man schon gar nicht mehr weiß, wo einem die Ohren wachsen. Da muss man einfach mal abschalten, die Ohren entspannen….Ähnlich erging es mir in den letzten Wochen..

Musik hören? Nein, danke. Da habe ich mir doch lieber ein gutes Buch genommen, dass ich, wenn es mein Zeitplan überhaupt zuließ, verschlungen habe. Doch irgendwann muss man sich als Redakteur seiner Aufgabe widmen. Für diejenigen, die jetzt vermutet haben, dass ich das Wörtchen „Arbeit“ in diesen Kontext setze….vergesst es….klar, macht es „Arbeit“ dieses Portal zu führen, doch viel mehr ist es eine Aufgabe. 

Und dieser Aufgabe komme ich gern nach, doch nicht immer. Trotzdem holt mich die Realität ein und so komme ich wieder zu meiner wahren Bestimmung zurück. Diesmal möchte ich euch von Schoenholz erzählen. Einer deutschen Indie Band, die dazu noch melodramatischen Pop präsentiert.

Das Ganze verpackt auf ihrer neuen CD namens „Ceylon“. Benannt wohl nach dem Ceylon-Tee. Einer Teesorte, die aus dem Anbaugebiet im ehemaligen Ceylon stammt. Heute ist Ceylon allgemein unter dem Namen Sri Lanka bekannt. Ceylon-Tee, ein schwarzer Tee, den man nicht so lange ziehen lassen sollte. Also eher kurz genießen. Ob sich dies nun auch für das Werk der Berliner Band Schoenholz handhaben lässt, ..nun ja, daran lässt sich zweifeln.

Aber so ist der melodramatische Pop, der hierzulande am Liebsten „deutsch“ verspeist wird. Melancholisch, Melodramatisch….mit netten, aber irgendwie skurilen Texten klingt so ..seltsam und befremdend. Man muss diese Musikrichtung mögen, ansonsten hat man eifach zuviel Drama, Baby. Immer wieder erfasst einem das Seufzen..

Poetisch schön, aber auf Dauer sehr, sehr emotional erschlagend. Auch die technische Umsetzung hätte ein wenig besser abgemischt sein können. Dennoch seriös, aber nichts für ewig fröhliche. Die kriegen nur nen Depri. Von den Kompositionen sehr gelungen. Tolle versteckte Highlights!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.