Gewinnspielcheck | Bacardi Stretch & Burn Live – Titelsong California Surfing von Jim Studer

Erinnert ihr euch noch an den Song „Summer Dreaming“ von Kate Yanai? Es war ein Werbesong des Spirituosenhersteller Bacardi, dessen gleichnamige Rum-Marke mit diesem Spot beworben wurde. Gegründet wurde das Traditionsunternehmen bereits im Jahr 1862. 

Mittlerweile ist aus dem Unternehmen ein global tätiger Konzern geworden. Doch nicht nur mit Bacardi-Songs hat das Unternehmen auf sich aufmerksam gemacht. Immer wieder bietet Bacardi große Gewinnspiele an, wo man beispielsweise über Reisen, bis hin zu Kühlschränken, eigene Hausprodukte oder Gläser gewinnen konnte.

Und auch in diesem Jahr gibt es von Bacardi wieder eine originelle und witzige Kampagne, die an ein Gewinnspiel gekoppelt ist, auf dem ihr bei Facebook teilnehmen könnt. Mit dieser Kampagne soll der neue Bacardi Oakheart beworben werden. Und den perfekten Hintergrundsound bietet Jim Studer mit seinem „California Surfing“.

Keine leichte Aufgabe, etwas über den Song herauszubekommen, obwohl er eigentlich ziemlich geil ist und abgeht wie eine Rakete. Eines ist klar: Jim Studer ist amerikanischer Komponist, der auch schon Songs für Mike Love, einem der Gründungsmitglieder der US-Band The Beach Boys, geschrieben hat.

Wer sich also den nachfolgenden Bacardi-Werbespot anschaut, wird nicht nur die vier Freunde Mike, Steve, Matt und Andy aus London bei ihrem aufregenden Trip durch L.A. beobachten können, sondern auch zweifelsfrei feststellen können, dass Jim Studers Sound das Zeug zu einem Sommerhit hat.

Wollt ihr zudem noch an dem Gewinnspiel teilnehmen und jede Woche neue Herausforderungen erleben? Und wollt ihr beim Finale zwischen den Besten der Besten antreten? So solltet ihr euch auf Facebook begeben! Denn nur dort findet ihr die OakHeart-Liga! Jede Woche könnt ihr euch mit anderen messen, um der Champion der Champions zu werden. Diese Woche steht ganz klar im Zeichen der kommenden Fussball-EM. Wir wünschen euch viel Glück!

Hier gehts zum Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.